[a mit kringel]

elche sind das neue sylt

This is the thing

Melancholische Musik ist eigentlich eher eine Sache für die tristen Tage im November als für die sommerlichen Kollegen im Juli. Aber last.fm empfahl mir Fink, und er gefiel.

Und wo wir schonmal dabei sind: Auch anderswo wird traurig-schön musiziert.

Einsortiert unter:Das Musikalische

Die Welt ist schlecht

…und wird immer schlechter. Die International Crisis Group fasst in ihrem diesmonatigen CrisisWatch Bulletin zusammen:

June 2009 TRENDS

Deteriorated Situations
Georgia, Guinea-Bissau, Honduras, Iran, Niger, North Caucasus (non-Chechnya), Peru, Somalia, Thailand

Improved Situations

Unchanged Situations
Afghanistan, Algeria, Armenia, Azerbaijan, Bangladesh, Basque Country (Spain), Belarus, Bolivia, Bosnia, Burundi, Cameroon, Central African Republic, Chad, Chechnya (Russia), Colombia, Congo-Brazzaville, Côte d’Ivoire, Cyprus, Democratic Republic of Congo, Ecuador, Egypt, Eritrea, Ethiopia, Fiji, Gabon, Guinea, Haiti, India (non-Kashmir), Indonesia, Iraq, Israel/Occupied Palestinian Territories, Kashmir, Kazakhstan, Kenya, Kosovo, Kyrgyzstan, Lebanon, Macedonia, Madagascar, Mali, Mauritania, Moldova, Myanmar/Burma, Nagorno-Karabakh (Azerbaijan), Nepal, Nigeria, Northern Ireland, North Korea, Pakistan, Philippines, Rwanda, Serbia, Sri Lanka, Sudan, Syria, Taiwan Strait, Tajikistan, Timor-Leste, Turkey, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Uzbekistan, Venezuela, We stern Sahara, Yemen, Zimbabwe

Vielleicht wird es ja im Juli besser…?

July 2009 OUTLOOK

Conflict Risk Alert

Na immerhin.

Conflict Resolution Opportunity

Ach verdammt.

Einsortiert unter:Das Politische

Sweet Sweet Gwendoline

Ständig wird über neue Vertriebsmethoden der Musikindustrie gestritten. Dabei braucht man manchmal einfach nur eine gute Idee. So wie in diesem Fall Die Ärzte:

Am 3. und 4. Juli 2009 spielen die ärzte live in Linz. Diese Konzerte werden mitgeschnitten und sind nach dem Konzert sofort auf einem USB-Speicherstick erhältlich. Der Stick hat die Form des die ärzte-Maskottchens Gwendoline.

Die Sticks sind direkt nach dem Konzert zum Preis von 20 Euro erhältlich. Beigelegt ist ein Code für den kostenlosen Download der bis dato noch nicht enthaltenen Songs der Zugabe.

Online kann man sich das Ding auch bestellen. Heißer Scheiß.
Zur Feier des Tages „Mein Baby war beim Frisör“, interpretiert von Heinz Strunk:

(via Offizieller die ärzte Newsletter)

Einsortiert unter:Das Musikalische

Europa unter schwedischer Führung

Das Bundesverfassungsgericht hät die Europäische Verfassung den Vertrag von Lissabon mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar. Damit sind eigentlich nur noch zwei bis drei Hürden für das Vertragswerk zu nehmen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Das Politische

å auf twitter