[a mit kringel]

elche sind das neue sylt

Reis gegen das schlechte Gewissen

Gerade machte man mich auf freerice.com aufmerksam. Dort gibt es ganz nette Hauptstadtratespielchen und Grammatikübungen. Das wär allein wäre noch nicht der Rede wert. Allerdings handelt es sich bei dem Portal um eine Seite des UN World Food Program. Für jede richtige Antwort gehen zehn Reiskörner an Projekte des WFP.

Der Reis wird von Sponsoren bezahlt, zu denen unter anderem große Unternehmen wie Unilever und Yum! Brands gehören. Zu letzterem gehören Fast Food-Ketten wie Pizza Hut oder Kentucky Fried Chicken (KFC). Nun kann man das Engagement der Konzerne für die hungrigen Länder dieser Welt loben.

Man könnte allerdings auch fragen, ob es nicht eine Art Greenwashing ist, wenn ausgerechnet Firmen, denen schon die Zerstörung des Regenwaldes vorgeworfen wurde, sich als derartige Wohltäter aufführen. So stellte Greenpeace 2006 KFC in den Mittelpunkt seiner Kritik:

Recent Greenpeace investigations have traced the chain of rainforest destruction directly from the heart of the Amazon, via Cargill’s facility, to KFC’s European restaurants, which sell bucket-loads of cheap soya-fed chicken to millions of people every day.

Und auch Unilever musste sich bereits ähnlichen Vorwürfen stellen:

Greenpeace’s report, Burning up Borneo, says that Unilever uses 1.3 million tons of palm oil or derivative products a year, some three per cent of global production. It says the company gets half of this from Indonesia, now the third largest emitter of greenhouse gases on the planet because of deforestation.

Abgesehen vom Beschleunigen des Klimawandels ist es natürlich pervers, dass abgeholzte Regenwaldflächen zwar für Acker- oder Weideflächen genutzt werden, deren Produkte aber in die reichen Industrieländer fließen. Das ist keine neue Erkenntnis und wurde bereits in dem Film „We feed the World“ sehenswert aufgearbeitet. Man sollte es nur im Hinterkopf haben, wenn man auf der ansonsten ganz nette Seite Reiskörner sammelt.

Advertisements

Einsortiert unter:Der Hinweis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

å auf twitter

%d Bloggern gefällt das: