[a mit kringel]

elche sind das neue sylt

jul

ein enormer vorteil der schwedischen sprache ist ihr wort für weihnachten: jul. wo man im deutschen mit dem dreisilbigen wortmonster mit einem äußerst unintuitiven h in der mitte aufwartet, braucht der schwede lediglich drei buchstaben verpackt in einer silbe. äußerst praktisch. was ich also eigentlich sagen wollte: es jult sehr (oder so ähnlich).

img_1228

ironisch ist allerdings, dass wenn ich schon mal nach schweden fahre (also nach norden, hallo?!), es in deutschland schneit (im süden, gehts noch?). naja, was nicht ist, kann ja noch, und so. dafür sind hier die weihnachtsmärkte zum teil schon ein, zwei wochen am laufen. und so war ich dann auch schon auf einem julmarknad am schloss tjolöholm am meer…

img_1214

…sowie im weihnachtlich umdekorierten liseberg, inklusive echter rentiere.

img_1232

und das war ja erst der anfang, demnächst geht’s dann in der göteborger innenstadt weiter. mit schnee hoffentlich.

Advertisements

Einsortiert unter:Das Erasmus

One Response

  1. andipopandi sagt:

    mach dir nichts draus. da wo die alpen sind (wien… naja, nicht direkt alpen, aber näher an den alpen als norddeutschland immerhin), und wo man irgendwie schnee erwarten könnte liegt auch keiner. ich erwarte allerdings auch keine weiße winterweihnachtswunderwelt in der stadt, da ich mir kaum vorstellen kann, dass der boden einer stadt mit u-bahn-zerfressener unterwelt kalt genug dazu sein könnte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: