[a mit kringel]

elche sind das neue sylt

gut geraten

der letztwöchige einstufungstest für den intermediate-kurs in schwedisch erforderte einiges an fachwissen – über algen und badezimmerdesigner.

zwei stunden zeit hatte man, um den stapel von aufgaben durchzuarbeiten. einen nicht unerheblichen anteil stellten lückentexte zu den populären themen-evergreens algen im hafenbecken sowie designspielereien im badezimmer dar. und so artete es ein wenig in lotterie-spielchen aus, welches der vier zur auswahl stehenden wörtern anzukreuzen war. und obwohl ich bei glücksspielen sonst nie etwas gewinne, e-mailte man mir ein paar tage später meinen preis: die teilnahme am intermediate-kurs.

trotzdem bzw. gerade deshalb gehört die gu für das schwedischkurssystem mit wattebällchen beworfen und an den haaren gezogen. denn dass die grenze für die teilnehmerzahl willkürlich festgelegt wird und so eine reihe von leuten keinen platz bekommen, obwohl sie schon zum teil bis zu zwei jahre schwedisch gelernt haben, das ist schon ziemlich ungerecht. und so fällt dann die freude über die eigene teilnahme auch irgendwie ein bisschen geringer aus.

Advertisements

Einsortiert unter:Das Erasmus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

å auf twitter

%d Bloggern gefällt das: