[a mit kringel]

elche sind das neue sylt

stadtrundgang (1)

eine neue stadt lernt man am besten kennen, indem man sie sich erläuft. das gestaltet sich schomal anstrengend, denn göteborg ist groß. und bergig. wo fängt man an? beim touristenprogramm.

mittelpunkt der stadt ist die kungsportsavenyn, meist einfach nur avenyn, an deren ende ende der götaplatsen mit der poseidonstatue liegt. an der avenyn gibts einen haufen cafés und restaurants die sich vor allem durch ihre unbezahlbarkeit auszeichnen.

ansonsten gibt es in der innenstadt und in den angrenzenden stadteilen viele schmucke altbauten.

die stadt wird geteilt vom göta älv, dem längsten fluss schwedens. am fluss stehen unter anderem das opernhaus und das utkiken-hochhaus.

weil die stadt so bergig ist, gibt es eine menge von aussichtspunkten. das ist schön, vor allem wegen der aussicht, manchmal dann aber auch nicht mehr so schön wegen den treppen und den stufen und der anstrengung und so weiter.

für den schwedenfaktor ansonsten dann noch das hier. steht im slottsskogsparken und kann man mieten.

Advertisements

Einsortiert unter:Das Erasmus

3 Responses

  1. […] 8. Oktober 2008 nachdem (vor einiger zeit schon) das touristenprogramm abgelaufen wurde, kann man sich nun anderen netten ecken widmen. haga zum beispiel, früher mal ein […]

  2. […] anfang war man natürlich in erster linie tourist und man fühlte sich auch so. die avenyn hoch und runter rennen, in haga nen kaffee trinken, mal auf ne schäre fahren oder im ullevi schwedens […]

  3. […] macht vieles einfacher, darum nun die Fortführung der Stadtrundgang-Rubrik, der mal in Göteborg begann, und sich durch Oslo und Kopenhagen fortsetzte. Logische Fortführung ist mit […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: